Aktuelle Herausforderungen in der Führung der Streitkräfte: Folgedokumente zum Weißbuch


23 Juni, 2017

Mainz am 13.07.2017, 19.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Am Donnerstag, dem 13. Juli 2017, wird der Abteilungsleiter „Führung Streitkräfte“ im Bundesministerium der Verteidigung, Eberhard Zorn, beim Forum Mainz der Deutschen Atlantischen Gesellschaft in Kooperation mit der Clausewitz Gesellschaft zum Thema „Aktuelle Herausforderungen in der Führung der Streitkräfte; Folgedokumente zum Weißbuch“ vortragen. Das Thema ist hoch aktuell. Unter Berufung auf „Vorläufige konzeptionelle Vorgaben für das künftige Profil der Bundeswehr“ haben die Medien berichtet, auf der Grundlage des Weißbuchs vom Juli 2016 der Bundesregierung werde im Bundesministerium der Verteidigung an der Planung des Umbaus der Bundeswehr gearbeitet, der aufgrund der aktuellen sicherheitspolitischen Entwicklungen und der aus ihr resultierenden Neugewichtung der Landes- und Bündnisverteidigung durch die NATO notwendig geworden sei. Drei voll ausgerüstete, schnell einsatzbereite mechanisierte Divisionen, die stärkere Einbeziehung von Reservisten und eine Verstärkung der Marine seien u.a. geplant. Unser Referent hat für diesen Bereich einen Schlüsseldienstposten inne. Er wird uns aus erster Hand über den Stand der derzeitigen Planungen authentisch unterrichten. Seine Verwendungen als Leiter Büro Generalinspekteur der Bundeswehr von 2014 bis 2015 und als Truppenführer haben ihn brillant für seine derzeitige Verwendung, die er seit 10/2015 innehat, vorbereitet. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein gestaltender Fachmann der zukünftigen Bundeswehr.

Der Catering Service von Frau Hoffmann wird vor und nach der Veranstaltung Snacks und Getränke gegen Bezahlung anbieten. Machen Sie von diesem Angebot bitte regen Gebrauch.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 13. Juli 2017 in Mainz

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..