Der vergessene Krieg: Der Kampf um Jemen und seine Folgen


19 Dezember, 2017

Heidelberg am 09.01.2018, 19.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Im Schatten des medial präsenteren Syrien-Krieges bleibt der Jemen-Krieg von der Weltöffentlichkeit oft unbeachtet. Dabei ist die resultierende humanitäre Katastrophe immens, vor allem seit seiner Ausweitung von einem lokalen Konflikt zu einem internationalisierten Bürgerkrieg mit der militärischen Intervention von über 10 Staaten im März 2015. Angeführt von Saudi-Arabien und den VAE, die Interventionskoalition ist für 2/3 aller zivilen Opfer und eine massive Eskalation der durch Versorgungsschwierigkeiten verursachten Hungersnot und Choleraepidemie verantwortlich. Die aktiven Mitglieder bestehen vor allem aus den reichen Golfmonarchien, doch die Intervention wird in unterschiedlichem Maße auch von westlichen Staaten unterstützt, vor allem den USA, aber auch Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Das kürzliche Auseinanderbrechen der Rebellenallianz zwischen den Huthis und den Verbündeten des ehemaligen Präsidenten Ali Abdullah Saleh läutet dabei eher ein neues Kapitel als das Ende des Krieges ein.

Anna Sunik wird den Konflikt im Spiegel der saudisch-iranischen Rivalität betrachten und diskutieren, ob und inwiefern er als „Stellvertreterkrieg“ zwischen Saudi-Arabien und Iran gesehen werden kann, welche Rolle extraregionale Akteure wie die USA und europäische Staaten dabei spielen und welche Folgen der Krieg in Zukunft für die Region, aber auch für Deutschland und Europa noch haben könnte.

Anna Sunik studierte Politische Wissenschaft, Islamwissenschaft und Ethnologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, wo sie mit ihrer Dissertation zum Thema „Monarchic Peace? Foreign Policy and Identity of Middle East Monarchies” 2017 promovierte. Sie ist zurzeit Lehrbeauftragte an den Universitäten in Heidelberg und Koblenz – Landau und ist außerdem als assoziierte wissenschaftliche Mitarbeiterin am GIGA Institut für Nahost-Studien tätig.

Die Deutsche Atlantische Gesellschaft und das Forum für Internationale Sicherheit freuen sich, Sie zu diesem Vortrag einladen zu dürfen.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 09. Januar 2018 in Heidelberg

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..