Die transatlantischen Beziehungen und Donald Trump – eine Neubestimmung?


27 September, 2017

Saarbrücken am 26.10.2017, 19.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Vor fast einem Jahr wurde Donald J. Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Diese Wahl hat die transatlantischen Beziehungen nachhaltig beeinflusst. Grund genug, den Stand der Beziehungen zu den USA zu beleuchten und eine kritische Bilanz der Amtszeit von Donald Trump zu ziehen.

Ziel des Vortrags soll sein, die Auswirkungen der Präsidentschaft Donald Trumps auf das Verhältnis zwischen Deutschland und den USA genauer zu beleuchten. Der Fokus wird dabei nicht nur auf sicherheitspolitischen Fragestellungen und besonders der NATO liegen. Auch Präsident Trumps umstrittene Handelspolitik und ihre Implikationen für Deutschland und Europa werden thematisiert. Eine wichtige Frage in Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen hier in Deutschland ist zudem, welche Auswirkungen das Ergebnis der Bundestagswahlen auf den Umgang mit den aktuellen Problemfeldern hat.

Im Anschluss an den Vortrag sind Sie zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Ich hoffe das Thema findet Ihr Interesse. Über Ihr Erscheinen würde ich mich sehr freuen. Bitte weisen Sie auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis auf diese Veranstaltung hin.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 26. Oktober in Saarbrücken

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..