Im Westen viel Neues? Die Zukunft der transatlantischen Beziehungen


20 Juni, 2017

Heidelberg am 04.07.2017, 20.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Die transatlantische Partnerschaft zwischen Europa und den USA ist auch heute noch unverzichtbar. Sie beruht auf gemeinsamen Werten und Interessen. Für Europa und insbesondere für Deutschland sind die transatlantischen Beziehungen ein Grundpfeiler der Außenpolitik. Die USA waren bislang stets ein verlässlicher Partner. Die neue US-Administration unter Präsident Donald Trump tritt nun wesentlich fordernder gegenüber den europäischen Partnern auf und scheut dabei auch den Konflikt nicht. Das stellt Europa und auch Deutschland vor große Herausforderungen.
Wie geht es weiter in den transatlantischen Beziehungen? Die Deutsche Atlantische Gesellschaft freut sich, dass der Vorsitzende der Atlantik-Brücke e.V., Friedrich Merz, auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers nach Heidelberg kommt und seine Einschätzungen mit uns teilen wird. Wir laden Sie ein, mit Friedrich Merz über die Zukunft der transatlantischen Beziehungen zu diskutieren.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 04. Juli 2017 in Heidelberg

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..