Warum ist die Angst der baltischen Staaten vor Russland seit 2008 gestiegen –– und ist das berechtigt?


3 November, 2017

Schwerin am 09.11.2017, 18.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Die drei früheren Sowjetrepubliken Estland, Lettland und Litauen sind seit 2004 Mitglieder der Nato und der EU. Die Annexion der Krim und die Unterstützung der prorussischen Separatisten in der Ostukraine durch Russland haben in den baltischen Staaten zunehmend Angst vor einer russischen Invasion geschürt. Die Erinnerung an die gewaltsame Angliederung an die Sowjetunion im Jahr 1940 und die stalinistische Gewaltherrschaft sind hier immer noch lebendig. Russische Militärmanöver in der Nähe der Grenzen zu Russland und Weißrussland haben diese Sorge noch zusätzlich angeheizt.

Zu den aufmerksamen Beobachtern dieser Entwicklung zählt General a.D. Egon Ramms. General Ramms war unter anderem Chef des Stabes im Führungsstab der Streitkräfte, Kommandeur des Multinationalen Korps Nordost in Stettin und zuletzt (bis 2010) Oberbefehlshaber des Allied Joint Farce Command in Brunssum (damit einer der ranghöchsten deutschen Generale in der NATO). Er ist Co-Autor des Reports „Closing NATO’s Baltic Gap“ vom Mai 2016 für das International Centre for Defence and Security in Tallinn. Der Report wurde von einem internationalen Expertenteam als Input für den Warschauer NATO-Gipfel im Juli 2016 erarbeitet.

In seinem Vortrag wird General Ramms der Frage nachgehen, inwieweit die Befürchtungen in den Baltischen Staaten begründet sind und welche Maßnahmen die NATO in die Lage versetzen könnten, das Bündnis effektiv zu verteidigen.

In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, dem Deutschen Bundeswehrverband, dem Verband der Reservisten der Bundeswehr und dem Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern lädt Sie der Regionalkreis Schwerin der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V. zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion herzlich ein. Ich würde mich freuen, Sie begrüßen zu können.

 

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 09. November 2017 in Schwerin

 

Bitte warten …

ANFAHRT

<

Zurück..