Wie wir den Terror besiegen können


23 Oktober, 2017

Berlin am 09. November 2017, 12.30 Uhr

EINLADUNG |Vorstellung des neuen Buches von Omid Nouripour MdB

„Was tun gegen Dschihadisten?“ ist eine neue Veröffentlichung über den Dschihadismus, welche Innen- und Außenpolitik zusammendenkt und konkrete Lösungen anbietet. Omid Nouripour stellt dar, warum Salafisten junge Menschen so erfolgreich rekrutieren, wieso der »Krieg gegen den Terror« versagt hat, wo wir »mehr Härte« und wo wir mehr »Political Correctness« brauchen. Sein Konzept: Mit einer klugen Mischung aus ideellen, militärischen, politischen und monetären Mitteln gegen den Dschihadismus vorgehen. Der Autor weist darauf hin,  man kann dem Dschihadismus nicht überall mit den gleichen Rezepten begegnen. Offenbach, Berlin oder Manchester, Mukalla im Jemen, Nord-Nigeria oder Falludscha im Irak: Man muss die Bedingungen vor Ort ausmachen und wirklich passende Strategien entwickeln, die lokal wirken können. Die neuesten Entwicklungen unter US-Präsident Trump und die Zukunft von ISIS nach dem Fall von Mossul nimmt Nouripour ebenfalls unter die Lupe.

Wir freuen uns sehr, Sie zu dieser spannenden und aktuellen Buchvorstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe: „NATO Talk around the Brandenburger Tor“ einladen zu können:

 

 

Wie wir den Terror besiegen können

Vorstellung des neuen Buches von Omid Nouripour MdB

 

Donnerstag, 09. November 2017

12:30 Uhr (Einlass ab 12:00 Uhr)

 

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Dorotheenstraße 84

10117 Berlin

Begrüßung und Impuls

Christian Schmidt MdB

Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft,

Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft

Podiumsdiskussion

Omid Nouripour MdB

Außenpolitischer Sprecher Bündnis 90/Die Grünen

in der 18. Wahlperiode

Dr. Andrea C. Hoffmann 

Auslandskorrespondentin im Politikressort von „Focus“

Christian Thiels

Verteidigungsexperte der Tagesschau und Tagesthemen

Moderation

Werner Sonne

Journalist, Publizist, Schriftsteller

Kaffee und Kuchen

Omid Nouripour rückte am 01. September 2006 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Joschka Fischer über die Landesliste Hessen in den Bundestag nach. Dort war er zunächst Mitglied im Europaausschuss und von 2008 bis zur Bundestagswahl 2009 Mitglied im Haushalts- und Verteidigungsausschuss.

Von 2009 bis 2013 war der Abgeordnete Nouripour sicherheitspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Seit der Bundestagswahl 2013 ist er außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Zudem war er ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe sowie stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss und im Unterausschuss für Auswärtige Kulturpolitik. Nouripour ist u.a. Mitglied des Vorstandes der Atlantik-Brücke sowie Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe Deutscher Bundestag. Außerdem Beisitzer im Vorstand der Deutschen Atlantischen Gesellschaft. Er ist Vorsitzender des bundesAdler e. V., des Fanclubs von Eintracht Frankfurt im Deutschen Bundestag, dessen Gründung er maßgeblich initiierte.

ANMELDEFORMULAR

Nouripour Buchvorstellung

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..