Wie wir Terror besiegen können


22 September, 2017

Kronberg am 17.10.2017, 19.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Sehr geehrte Damen und Herren,
aus unserer Gesprächsreihe „Politische Begegnungen im Schlosshotel“ die das Forum Frankfurt der Deutschen Atlantischen Gesellschaft im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Schlosshotel Kronberg ins Leben gerufen hat, greifen wir das Thema Terrorismus auf. Zu diesem Thema haben sowohl der Gastredner, der außenpolitische Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Omid Nouripour, als auch der Moderator der Veranstaltung, der Leiter der Zeitschrift für Menschenrechte „Amnesty Journal“, Markus Bickel, in diesem Jahr Bücher veröffentlicht.

Omid Nouripour rückte am 1. September 2006 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Joschka Fischer über die Landesliste Hessen in den Bundestag nach. Dort war er zunächst Mitglied im Europaausschuss und von 2008 bis zur Bundestagswahl 2009 Mitglied im Haushalts- und Verteidigungsausschuss.

Von 2009 bis 2013 war MdB Nouripour sicherheitspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Seit der Bundestagswahl 2013 ist er außenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Zudem ist er ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe sowie stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss und im Unterausschuss für Auswärtige Kulturpolitik. Nouripour ist u.a. Mitglied des Vorstandes der Atlantik-Brücke sowie Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe Deutscher Bundestag. Außerdem Beisitzer im Vorstand der Deutschen Atlantischen Gesellschaft. Er ist Vorsitzender des bundesAdler e. V., des Fanclubs von Eintracht Frankfurt im Deutschen Bundestag, dessen Gründung er maßgeblich initiierte.

Markus Bickel berichtete in den letzten zwei Jahrzehnten als Redakteur, Reporter, Balkan- und Nahostkorrespondent für zahlreiche Medien, u.a. aus Sarajevo, Beirut, Bagdad und Damaskus. Er ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München und Diplompolitologe. Zuletzt war er Nahostkorrespondent der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ in Kairo. Seit 2017 leitet er in Berlin das „Amnesty Journal“, die Zeitschrift für Menschenrechte.

Omid Nouripour, wird Ihnen nicht nur das Problem, sondern auch gangbare Lösungsvorschläge darstellen und mit Ihnen diskutieren.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldungen bis spätestens zum 12. Oktober 2017. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 17. Oktober in Kronberg

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..