70 Jahre atlantisches Bündnis – LEBEN MIT DER BOMBE – Wohin geht die nukleare Abschreckung der NATO?


22 Januar, 2019

Kalkar am 12.03.2019, 19.30 Uhr

Eine Einladung können Sie beim Regionalleiter erbitten | Vortrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem der für Januar 2019 geplante Wintervortrag leider aufgrund der kurzfristigen Absage von Professor Dr. Herfried Münkler nicht zustande kommen konnte, möchte ich Ihnen hiermit den nächsten Vortrag unserer Wintervortragsreihe ans Herz legen. Wir haben in Kooperation mit der Bundeswehr einen altbekannten und vielfach bewährten Referenten gewinnen können.

Es spricht zu Ihnen Herr Werner Sonne zu dem Thema:

„70 Jahre atlantisches Bündnis – LEBEN MIT DER BOMBE – Wohin geht die nukleare Abschreckung der NATO?“

Auch nach 70 Jahren ist die nukleare Abschreckung weiterhin der Kern des atlantischen Bündnisses. Lange war dies angesichts des Zerfalls der Sowjetunion in den Hintergrund gerückt. Historische Abrüstungsschritte wie die komplette Abschaffung nuklear bestückter Mittelstreckenraketen in den achtziger Jahren –der sogenannte INF-Vertrag- verstärkten die Hoffnung, dass Atomwaffen nicht mehr gebraucht würden. Doch mit dem Anstieg der Spannungen durch Russlands neues Machtstreben ist auch die atomare Abschreckung wieder aktuell geworden. Und der INF-Vertrag steht durch die Einführung neuer russischer Raketen auf der Kippe. Die US-Regierung will aussteigen, wenn Russland sie nicht wieder abschafft. Der New-Start-Vertrag über die strategischen Atomwaffen läuft 2021 ebenfalls aus, auch hier gibt es dringenden Handlungsbedarf. Die Gefahr eines neuen Rüs-tungswettlaufs wächst. Auch für Deutschland ist die Frage der nuklearen Teilhabe entscheidend. Die Bundes-wehr zählt noch zu den wenigen Nato-Streitkräften, die sich mit einem Geschwader an der atomaren Abschre-ckung beteiligt. Auch hier stehen wichtige Entscheidungen an. Die veralteten Tornado-Jagdbomber als Träger-waffen müssen ersetzt werden.

Werner Sonne beschäftigt sich seit Jahrzehnten als Journalist und ehemaliger ARD-Korrespondent im In- und Ausland mit Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik. Er ist der Autor zahlreicher Artikel zu diesen Themen und hat dazu das Buch „Leben mit der Bombe – Atomwaffen in Deutschland“ veröffentlicht. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und Mitglied im Beirat für Innere Führung der Bundeswehr.

Ich würde mich freuen, Sie zusammen mit dem Gastgeber, Herrn Generalleutnant Klaus Habersetzer, in Kalkar begrüßen zu können. Nach dem Vortrag besteht wie gewohnt die Möglichkeit zur Diskussion in entspannter Atmosphäre.

Zurück..