70 Jahre NATO – Alte Aufgaben und neue Herausforderungen


2 Oktober, 2019

Hamburg am 30.10.2019, 19.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag und Diskussion

Im Jahre des 70-jährigen Jubiläums der NATO scheinen tiefgehende Meinungsverschiedenheiten der transatlantischen Partner die Bündniskooperation zu einem Balanceakt zu machen. Die USA fordern größeres Engagement ihrer Partner, die EU setzt sich in ihrer Globalen Strategie von 2016 „strategische Autonomie“ zum Ziel. Angesichts der russischen Außenpolitik der vergangenen Jahre wendet sich die NATO zunehmend ihrer „ursprünglichen“ Aufgabe der Abschreckung und der Fähigkeitsbildung zur konventionellen Landesverteidigung zu. Doch die „neuen“ Aufgaben des Bündnisses wachsen: Zunehmend dient die NATO als Werkzeugkoffer von UN-mandatierten Missionen oder multilateralen Koalitionen im Krisen- und Post-Konfliktmanagement, und immer wieder steht die Allianz vor Herausforderungen in Politik und Technologie, bspw. im Bereich der Cyber- und Informations-kriegsführung.

Wie kann die NATO all dem begegnen und standhalten, vor allem vor dem Hintergrund der transatlantischen politischen Differenzen? Wir freuen uns, dass wir den ehemaligen Staatssekretär im Auswärtigen Amt und Botschafter a.D. Dr. Klaus Scharioth für einen Vortragsabend in Hamburg gewinnen konnten, um über diese Frage zu diskutieren.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein, bei der wir auch unseren langjährigen Leiter des Forums Hamburg, Rechtsanwalt Roger Zörb, verabschieden werden. Wir bedauern sein Ausscheiden aus dem Amt, freuen uns aber, dass er uns weiterhin verbunden bleibt. Unsere Gesellschaft ist Roger Zörb für sein unermüdliches Engagement in den letzten Jahren zu großem Dank verpflichtet.

ANMELDEFORMULAR

Hamburg 30. Oktober 2019

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..