Die aufwachsende Bundeswehr als
zuverlässiger Partner für die NATO, die EU und die VN


13 Februar, 2020

Bremen am 11.03.2020, 18.00 Uhr

EINLADUNG | Vortrag und Diskussion

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

bereits auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 waren sich die Rednerinnen und Redner einig, dass Deutschland künftig mehr Verantwortung für Frieden und Sicherheit in der Welt übernehmen müsse – was zu einer intensiver geführten Debatten über einen Aufwuchs der Bundeswehr führte. Sie soll stärker in das sicherheitspolitische Instrumentarium der Bundesregierung integriert werden und eine zentralere Rolle als zuverlässiger Partner für die NATO, die EU und die Vereinten Nationen übernehmen. Der Generalinspekteur der Bundeswehr Eberhard Zorn wird in seinem Vortrag nicht nur die Rolle der Bundeswehr in multinationalen Einsätzen beleuchten. Auch die aktuellen Herausforderungen und finanziellen, personellen und vor allem strategischen Veränderungen in der Truppe werden thematisiert.

General Eberhard Zorn absolvierte ein Studium der Wirtschafts- und Organisations-wissenschaften an der Universität der Bundeswehr Hamburg, welches er als Diplom-Kaufmann abschloss. Von 1991 bis 2009 war er als Stabsoffizier im Dienst. Ab 2010 begann dann sein Dienst im Generalsrang bis er am 19. April 2018 durch die ehemalige Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen offiziell in das Amt des Generalinspekteurs der Bundeswehr eingeführt und zugleich zum General befördert wurde.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens zum 09. März 2020. Das Platzangebot ist begrenzt. Deshalb weisen wir darauf hin, dass nur Personen eingelassen werden können, die sich angemeldet haben. Zusagen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen, die wir in Kooperation mit dem Landesverband Bremen des Reservistenverbandes der Bundeswehr durchführen. Gerne können Sie diese Einladung auch an Interessierte weiterreichen.

ANMELDUNG

Veranstaltung am 11. März 2020 in Bremen

Erklärung

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten elektronisch gespeichert werden, um von der Gesellschaft auf weitere Veranstaltungen aufmerksam gemacht und über ihre Arbeit informiert zu werden. Wenn diese Informationen nicht mehr gewünscht sind, wird die Gesellschaft dies nach entsprechender Mitteilung beachten (§ 28, Abs. 4 BDSG).

Im Rahmen der Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke gemacht werden. Mit ihrer Teilnahme erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie auf solchen, auch für die Veröffentlichung im Internet und in sonstigen Medien vorgesehenen Übertragungen, Video-Aufzeichnungen oder Fotografien abgebildet werden.

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zurück..