Ein Jahr Putin 4.0 – Welchen Kurs fährt Russlands Präsident in seiner vierten Amtszeit?


12 März, 2019

Übach-Palenberg am 28.03.2019, 19.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Wladimir Putin, der seit 1999 die Geschicke seines Landes zunehmend autokratisch bestimmt, hat Russland fraglos zurück auf die weltpolitische Bühne gebracht. Gleichzeitig hat er die Beziehungen Russlands zur EU, zu den USA und zur NATO in tiefe Krisen gestürzt. Die Annexion der Krim in 2014, der massive militärische Einsatz in Syrien zur Stützung des Assad-Regimes, Streitigkeiten um den ausgesetzten INF-Vertrag und zuletzt Beistandsbekundungen gegenüber Venezuelas Machthaber Maduro sprechen eine klare Sprache.

Am 18. März 2018 wurde Wladimir Putin mit 77 Prozent der Stimmen für weitere sechs Jahre im Amt des Präsidenten bestätigt. Was können wir in seiner vierten Amtszeit als Präsident erwarten?

Unser Gastredner Andrey Gurkov, der vielen von Ihnen noch von seinem Vortrag im September 2016 bekannt ist, wird uns einen Einblick in die Situation Russlands geben und seine Einschätzungen zu möglichen Perspektiven für das Land mit uns teilen. Gurkov, 1959 in Moskau geboren, studierte Journalistik an der Moskauer Lomonossow-Universität und schrieb seine Diplomarbeit an der Universität Leipzig. Er ist seit 1993 Moskauexperte bei der Deutschen Welle in Köln und gern gesehener Gast bei deutschen Rundfunk- und Fernsehanstalten. Von 1988 bis 1992 war er Chefredakteur der deutschen Ausgabe der russischen Wochenzeitung Moskau News.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung, die wir in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik durchführen, begrüßen zu dürfen. Gerne sind auch Ihre Gäste mit eingeladen!

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 28. März 2019 in Übach-Palenberg

Erklärung

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten elektronisch gespeichert werden, um von der Gesellschaft auf weitere Veranstaltungen aufmerksam gemacht und über ihre Arbeit informiert zu werden. Wenn diese Informationen nicht mehr gewünscht sind, wird die Gesellschaft dies nach entsprechender Mitteilung beachten (§ 28, Abs. 4 BDSG). Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen, nutzen Sie bitte das Feld Streichung.

Im Rahmen der Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke gemacht werden. Mit ihrer Teilnahme erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie auf solchen, auch für die Veröffentlichung im Internet und in sonstigen Medien vorgesehenen Übertragungen, Video-Aufzeichnungen oder Fotografien abgebildet werden.

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..