Informationsveranstaltung des Bundesministeriums der Verteidigung 2019


24 April, 2019

Bonn am 24.05.2019, 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

EINLADUNG | Informationsbesuch

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Zustand der Streitkräfte ist ein Thema in nahezu jeder Sitzung des Verteidigungsausschusses. Und auch die Medien widmen sich fast täglich und leider häufig auch mit einer gewissen Häme Führungsmängeln im Ministerium, der unzureichenden Ausrüstung der Truppe oder der mangelnden Zuverlässigkeit der Flugbereitschaft.

Dem Generalinspekteur wäre es vermutlich lieber, wenn er mit seinen Mitarbeitern die Abstellung der erkannten Defizite ohne permanente Beeinflussung von außen angehen könnte. Und auch das aktuell wenig schmeichelhafte Bild der Bundeswehr in der Öffentlichkeit kann in der militärischen Führung keine Begeisterung auslösen und wird ohne Zweifel dem, was die Truppe im Einsatz wie im täglichen Dienst tatsächlich leistet, auch nicht gerecht.

Andererseits ist erst durch diese Medienberichterstattung bei vielen Bürgern die Überzeugung gewachsen, dass die Bundeswehr zur Erfüllung ihres Auftrags deutlich mehr Finanzmittel benötigt. Auch Regierung und Parlament scheinen dies mehrheitlich erkannt zu haben. Umso erstaunlicher ist es allerdings, dass es zunehmend fraglich erscheint, ob selbst das weit unterhalb des 2%-Zieles der NATO von Verteidigungsministerin von der Leyen gesetzte Zwischenziel für den Verteidigungsetat in Höhe von 1,5% des BIP bis 2025 erreicht werden kann.

Vor acht Monaten haben wir vom Generalinspekteur in der vorangehenden Informationsveranstaltung durch das BMVg kurz nach seinem Amtsantritt in beeindruckender Weise gehört, wie er seine Aufgabe angehen will. Ergänzt wurden seine Aussagen durch den Abteilungsleiter Planung, der uns nachvollziehbar dargelegt hat, wie die Bundeswehr ihr Fähigkeitsprofil weiterentwickeln will. Wir freuen uns sehr, dass uns nun der Generalinspekteur, Herr General Eberhard Zorn, ein update zur aktuellen Entwicklung der Lage im Verteidigungsbereich und zu der Frage geben wird, wo die Bundeswehr bei den Trendwenden in den Bereichen „Finanzen“, „Personal“ und „Material“ heute steht. Diesmal werden seine Ausführungen durch den Abteilungsleiter „Führung Streitkräfte“ im BMVg, Herrn Generalleutnant Markus Laubenthal, ergänzt.

Zu der Informationsveranstaltung am 24. Mai 2019 laden wir Sie herzlich in den Moltke-Saal auf der Hardthöhe ein.

DIESE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht

ANFAHRT

Zurück..