Nürnberger Sicherheitstagung 2019 – Vernetzte Sicherheit am Beispiel Mali


13 Juni, 2019

Nürnberg 14.06.2019 – 15.06.2019, ab 17.00 Uhr

EINLADUNG | Seminar

Vernetzte Sicherheit bedeutet, dass in Friedenseinsätzen die Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik miteinander abgestimmt werden und ineinandergreifen sollen. Strategien sollen ressortübergreifend und unter Einbezug internationaler Partner entwickelt werden. Die Koordination von Diplomatie, Entwicklungszusammenarbeit, humanitärer Hilfe, zivilen Fachkräften, sowie militärischen und polizeilichen Sicherheitskräften ist ein Schlüssel zum Erfolg von Friedensmissionen der Vereinten Nationen. Mit der Resolution 1674 des UN-Sicherheitsrates und dem Weißbuch zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr wurde der Begriff Vernetzte Sicherheit (comprehensive approach) seit 2006 als Leitlinie des politischen Handelns festgeschrieben.

Somit ist genug Zeit vergangen, um zu schauen, wie dieser Ansatz in der Praxis umgesetzt wurde und was er gebracht hat. Das soll am konkreten Beispiel des Einsatzes in Mali diskutiert werden, denn in diesem westafrikanischen Land findet derzeit der größte Einsatz der Bundeswehr im Rahmen einer Mission der Vereinten Nationen statt.

EIN ANMELDEFORMULAR FINDEN SIE AUF DER EINLADUNG

ANFAHRT

Zurück..