Rolle der USA in den transatlantischen Beziehungen


15 Oktober, 2019

Kalkar am 14.11.2019, 19.30 Uhr

Eine Einladung können Sie beim Regionalleiter erbitten | Vortrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem am 04. April 2019 der 70. Gründungstag des nordatlantischen Verteidigungsbündnisses begangen wurde ist es natürlich angezeigt, die Stabilität des Nordatlantik-Vertrages zu beleuchten. Herr Werner Sonne hatte in unserer sehr gut besuchten März-Veranstaltung die Rolle der nuklearen Abschreckung in diesem Kontext analysiert. Im November-Vortrag wollen wir uns den Vertragspartnern widmen und hier insbesondere die Rolle der USA unter die Lupe nehmen.

Es spricht zu Ihnen Herr Botschafter a.D. Dr. Klaus Scharioth zu dem Thema:

„Rolle der USA in den transatlantischen Beziehungen“

Dr. Klaus Scharioth ist deutscher Diplomat. Von 1999 bis 2002 war er der Politische Direktor und Lei-ter der Politischen Abteilung im Auswärtigen Amt und von 2002 bis 2006 Staatssekretär. Von März 2006 bis Juni 2011 war Dr. Klaus Scharioth deutscher Botschafter in den USA. Seit August 2011 ist er Rektor des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben. Er lehrt außerdem als Professor of Practice an der Fletcher School of Law and Diplomacy in Medford, MA, USA.

Ich würde mich freuen, Sie zusammen mit dem Gastgeber, Herrn Generalleutnant Klaus Habersetzer, in Kalkar begrüßen zu können. Nach dem Vortrag besteht wie gewohnt die Möglichkeit zur Diskussion in entspannter Atmosphäre.

Zurück..