Russland: Vom strategischen Partner zur strategischen Herausforderung?


14 Juni, 2018

Bonn am 28.06.2018, 18.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

Wir laden Sie herzlich ein, zur dritten Veranstaltung in unserer Reihe „Gespräche unter den Kanzlern“, die die Deutsche Atlantische Gesellschaft im Jahresrhythmus gemeinsam mit der Katholischen Studentenverbindung Arminia durchführt. Der ehemalige deutsche Botschafter in Russland, Ulrich Brandenburg, wird uns seine Analyse zu den Herausforderungen vorstellen, vor denen die westliche Wertegemeinschaft im Gefolge des wachsend aggressiven Auftretens der Russischen Föderation steht. Brandenburg war zuletzt Botschafter in Lissabon, seine berufliche Laufbahn führte ihn u.a. nach Leningrad und als Ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Nordatlantikrat nach Brüssel zur NATO. Von 2010 bis 2013 war er Botschafter in Moskau.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 28. Juni 2018 in Bonn

Erklärung

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten elektronisch gespeichert werden, um von der Gesellschaft auf weitere Veranstaltungen aufmerksam gemacht und über ihre Arbeit informiert zu werden. Wenn diese Informationen nicht mehr gewünscht sind, wird die Gesellschaft dies nach entsprechender Mitteilung beachten (§ 28, Abs. 4 BDSG).

Im Rahmen der Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke gemacht werden. Mit ihrer Teilnahme erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie auf solchen, auch für die Veröffentlichung im Internet und in sonstigen Medien vorgesehenen Übertragungen, Video-Aufzeichnungen oder Fotografien abgebildet werden.

 

Bitte warten …

Zurück..