Sicherheitspolitisches Forum am Wittelsbacherplatz: China – Entwicklungsprozesse einer Weltmacht


14 Januar, 2020

Würzburg am 22.01.2020, 18.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag und Diskussion

Der Partei- und Staatschef Chinas, Xi Jinping, möchte aus China wieder eine große chinesische Nation mit Weltgeltung machen. Dieser Anspruch findet seinen sichtbaren Ausdruck darin, dass China seinen Einfluss erweitert, und das auf allen Kontinenten. Gleichzeitig scheint das Misstrauen gegenüber Chinas neuem Weltmachstreben international zu wachsen. Die durchaus ambivalente chinesische Außenpolitik gibt der internationalen Gemeinschaft immer wieder Rätsel auf: Einerseits verkündete Xi Jinping eine Öffnung des chinesischen Marktes und dies während des Handelsstreits mit den USA. Andererseits wohnte Xi Jinping einer großen Militärübung der Marine bei. Zudem stellte Xi klar, dass hinter der Seidenstraßen-Initiative keine versteckten Absichten oder Komplotte stecken. Kann man daraus folgern, dass Chinas Außenpolitik im Wesentlichen auf den folgenden drei Leitlinien fußt: locken, drohen und besänftigen? Kann die Volksrepublik ihren Einfluss durch weltweite Investitionen stetig vergrößern und fühlen sich andere Nationen dadurch bedroht? Werden die weltweiten chinesischen Aktivitäten nicht ohnehin mit besonderem Argwohn betrachtet?

Über diese und weitere Fragen wollen wir im Rahmen unserer Reihe Sicherheitspolitisches Forum am Wittelsbacherplatz mit Dr. Oliver Corff diskutieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und laden im Anschluss auf einen kleinen Umtrunk mit weiteren Gesprächen ein.

ANMELDEFORMULAR

China - Entwicklungsprozesse einer Weltmacht

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..