STAATSRÄSON HEUTE – Die Wahlen in Israel und die Auswirkungen auf Deutschland. Eine Analyse am Tag danach


3 September, 2019

Berlin am 18. September 2019, 18.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag und Podiumsdiskussion

Am 17. September 2019 wählt Israel zum zweiten Mal in diesem Jahr ein neues Parlament. Weiter so wie bisher mit einer Regierung unter Benjamin Netanyahu oder doch ein politischer Wandel? Dieses Ereignis möchten wir zum Anlass nehmen, um einen Tag nach den Wahlen eine erste außenpolitische Analyse zu wagen. Vor dem Hintergrund der sich weiterhin zuspitzenden Lage im Nahen Osten wollen wir auch den aktuellen Zustand der deutsch-israelischen Beziehungen sowie deren Zukunft in einer unvorhersehbaren Welt diskutieren.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Israel hat sich in den letzten Jahren weiter intensiv entwickelt, nachdem Kanzlerin Angela Merkel die Sicherheit Israels zur deutschen Staatsräson erklärt hatte. Dies zeigt sich auch auf militärischer- und sicherheitspolitischer Ebene: Beide Staaten kooperieren seit Jahrzehnten eng im Rüstungsbereich, israelische Drohnen schützen deutsche Soldaten/Innen in Auslandseinsätzen, U-Boote made in Germany unterstützen die israelische nukleare Abschreckung‚ die Bundeswehr übt vor Ort mit israelischen Soldat/Innen.

Israel sieht sich durch den Einfluss des Iran an seinen Grenzen mit dem Libanon und in Syrien weiter großen Gefahren ausgesetzt. Was bedeutet das auch für die deutsche Außenpolitik? Welche Herausforderungen gibt es, insbesondere in der Sicherheitszusammenarbeit, und wie könnte die Zukunft der deutsch-israelischen Zusammenarbeit in diesem Bereich aussehen? Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und freuen uns sehr, Sie zu dieser hochaktuellen Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „NATO Talk around the Brandenburger Tor“ einladen zu können.

STAATSRÄSON HEUTE

Die Wahlen in Israel und die Auswirkungen auf Deutschland

Eine Analyse am Tag danach

 Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin

Begrüßung

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB

Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft

Podiumsdiskussion

Bundesminister a.D. Christian Schmidt MdB

Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft

Kerstin Müller

Staatsministerin a.D. im Auswärtigen Amt

Senior Associate Fellow DGAP

Ehemalige Leiterin des Büros der Heinrich Böll Stiftung in Tel Aviv

Shimon Stein

Botschafter a.D. in Deutschland (2001-2007)

Senior Research Fellow INSS

Generalleutnant a.D. Karl Müllner

Inspekteur der Luftwaffe a.D.

Moderation

Marion von Haaren

Leiterin des Berliner Büros des ARD-Morgenmagazins

Empfang

ANMELDEFORMULAR

STAATSRÄSON HEUTE - Die Wahlen in Israel und die Auswirkungen auf Deutschland

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..