Welche Traditionen haben, welche brauchen wir? Der neue Traditionserlass für die Bundeswehr


15 Mai, 2018

Potsdam am 07.06.2018, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

EINLADUNG | Vortrag

„Traditionsstiftung und Traditionspflege sind dynamisches und niemals abgeschlossenes Handeln, das sich allen Versuchen entzieht, es zentral oder dauerhaft festlegen zu wollen.” So steht es in dem neuen Traditionserlass für die Bundeswehr, der im März 2018 mit der Unterzeichnung durch die Verteidigungsministerin in Kraft gesetzt wurde. Obwohl eine „dauerhafte” oder „zentrale” Festlegung von Tradition unmöglich sei, erfolgt genau das jedoch durch den Erlass. Denn er legt fest, was traditionswürdig ist oder sein kann und was, wie etwa die Truppenverbände der Wehrmacht und der NVA, nicht. Nur noch einzelne Angehörige der Wehrmacht und NVA können nach eingehender Prüfung Aufnahme in das „Traditionsgut” finden. Wir wollen fragen: ∙∙ Hat eine Nation nicht automatisch Tradition? Oder kann man sich Tradition „basteln”? ∙∙ Muss Tradition nicht in negativen wie positiven Teilen angenommen werden? ∙∙ Wie sollen Soldaten auf eine Tradition reagieren, die ihre eigenen Ur- und Großväter als „traditionsunwürdig” betrachtet? ∙∙ Welche Werte und Grundorientierungen sollen durch die Traditionspflege hervorgehoben werden? Über diese Fragen wollen wir mit dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, dem sicherheitspolitischen Sprecher der Fraktion der Grünen im Deutschen Bundestag, dem Inhaber des Lehrstuhls für Militärgeschichte/Kulturgeschichte der Gewalt der Universität Potsdam und Ihnen diskutieren.

ANMELDEFORMULAR

Veranstaltung am 07. Juni 2018 in Potsdam

Erklärung

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten elektronisch gespeichert werden, um von der Gesellschaft auf weitere Veranstaltungen aufmerksam gemacht und über ihre Arbeit informiert zu werden. Wenn diese Informationen nicht mehr gewünscht sind, wird die Gesellschaft dies nach entsprechender Mitteilung beachten (§ 28, Abs. 4 BDSG).

Im Rahmen der Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke gemacht werden. Mit ihrer Teilnahme erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass sie auf solchen, auch für die Veröffentlichung im Internet und in sonstigen Medien vorgesehenen Übertragungen, Video-Aufzeichnungen oder Fotografien abgebildet werden.

 

Bitte warten …

ANFAHRT

Zurück..