Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Akteur oder Spielball im Konzert der Großen? Die Europäische Union in der Außen- und Sicherheitspolitik

Mit dem sogenannten „Pivot to Asia“ hatte die Obama-Administration im Jahr 2012 auf eine beginnende Machtverschiebung reagiert, die inzwischen Realität geworden ist. Zwar spielen Europa und die Europäische Union immer noch eine wichtige Rolle im Weltwirtschaftsgefüge, aber eben nur eine wirtschaftliche Rolle. China hat Russland längst als Gegenmodell zu den USA und damit zum sogenannten demokratischen Westen abgelöst und ist weiter auf der Überholspur. Und in dem Maße, wie China auf- und überholt, verlieren die Staaten des alten Kontinents an Einfluss und Gewicht in der Welt.

Die vier Jahre Trump-Administration haben den europäischen Staaten und der EU schmerzlich vor Augen geführt, dass wirtschaftliche Stärke allein nicht ausreicht, um globale Interessen anzumelden und angemessen zu vertreten. Deshalb wird innerhalb der EU immer wieder mehr oder weniger halbherzig und mit unterschiedlichen Gewichtungen eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union gefordert. Wie realistisch ist eine gemeinsame kraftvolle Interessenvertretung der EU?

Wir dürfen gespannt sein auf die Analyse unserer Gastreferentin, der Europa-Expertin Dr. Jana Windwehr von der Universität Halle-Wittenberg.

 

Wir freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung, die der Regionalkreis Aachen der Deutschen Atlantischen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik durchführt, einladen zu können:

 

 

Dr. Jana Windwehr
Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Universität Halle-Wittenberg

 

Donnerstag, 04. März 2021 19:00 Uhr

 

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Der Vortrag kann über den Zugangslink erreicht werden, der vor dem Vortrag an die bei der Anmeldung hinterlegte E‑Mailadresse versandt wird.

 

Anmeldungen bitte an: Aachen-Heinsberg@gsp-sipo.de

 

Veranstaltungsdetails

Datum:
4. März 2021
Zeit:
19:00 – 20:00

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung
Zu Gast:

Dr. Jana Windwehr

Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Universität Halle-Wittenberg

Dr. Jana Windwehr begann ihr Studium der Politikwissenschaft an der Uni Kiel mit Auslandssemester an der Uni Oslo in Norwegen und erhielt 2006 den Magisterabschluss mit einer Arbeit zum Nordischen Wohlfahrtsstaatsmodell. Anschließend promovierte Sie an der Universität Erlangen- Nürnberg. Nach verschiedenen wissenschaftliche Tätigkeiten und Arbeiten ist sie seit 2013 wissenschaftl. Mitarbeiterin
am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Europäische Politik der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Simon

Büroleitung · Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 625031
0228 616604
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.