Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Im Schatten des Kreml

EINLADUNG | Vortrag und Diskussion

„Im Schat­ten des Kreml“, so heißt das kürz­lich erschie­ne­ne Buch von Udo Lie­lisch­kies, der lan­ge Jah­re Lei­ter des ARD-Stu­di­os in Mos­kau war. Udo Lie­lisch­kies kennt Russ­land wie nur weni­ge – seit Wla­di­mir Putin 1999 an die Macht kam, berich­te­te er für die ARD aus dem rie­si­gen Land. In sei­nem Buch schreibt er über die Poli­tik des Kreml, das Leben in der atem­lo­sen Metro­po­le Mos­kau, vor allem aber – mit viel Empa­thie – über beein­dru­cken­de Men­schen in den Wei­ten der rus­si­schen Pro­vinz: Den kämp­fe­ri­schen Land­arzt im Ural, den todes­mu­ti­gen Repor­ter in Togliat­ti, die Bau­ern im süd­li­chen Krasno­dar, denen Agrar­kon­zer­ne die Ern­te steh­len, und den gefan­ge­nen Sol­da­ten im Tsche­tsche­ni­en­krieg. „Im Schat­ten des Kreml“ ist ein bestechen­der, authen­ti­scher Blick auf das heu­ti­ge Russland.

Ich lade Sie herz­lich ein, gemein­sam mit dem Jour­na­lis­ten Udo Lie­lisch­kies einen Ein­blick in das größ­te Land der Erde zu unter­neh­men. Lie­lisch­kies, der in Köln Volks­wirt­schaft, Sozio­lo­gie und par­al­lel Jour­na­lis­tik stu­diert hat, war von 1994 bis 1999 Euro­pa- und NATO-Kor­re­spon­dent im ARD-Stu­dio in Brüs­sel. Von 1999 bis 2006 war er Kor­re­spon­dent im ARD-Stu­dio in Mos­kau, wech­sel­te dann bis 2012 nach Washing­ton. Anschlie­ßend kehr­te er ins ARD-Stu­dio nach Mos­kau zurück, das er von April 2014 an lei­te­te, bis er im Sep­tem­ber 2018 in den Ruhe­stand trat.

Machen Sie ger­ne auch in Ihrem Freun­des- und Bekann­ten­kreis auf die­se Ver­an­stal­tung auf­merk­sam. Über Ihre Zusa­ge wür­den wir uns sehr freuen.

Veranstaltung am 18. Februar 2020 in Magdeburg

Veranstaltungsdetails

Datum:
18. Februar 2020
Zeit:
18:30 – 20:00

Veranstalter

Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt

Veranstaltungsort

Otto-von-Guericke-Universität
Zschokkestr. 32; Gebäude 44: Hörsaal 6
39104 Magdeburg
Deutschland
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Plastik am Eingang zum Universitätsgelände der Uni Magdeburg Gregor Rom https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Uni-md-plastik.JPG
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.