Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Krieg! … Und Frieden?

Eine politische und militärische Analyse der Aggression Russlands gegen die Ukraine

Der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine am 24. Februar 2022, mit dem Ziel die gewählte Regierung der Ukraine zu stürzen, war eine Zäsur. Wörtlich äußerte sich Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner Rede im Deutschen Bundestag dazu: „Wir erleben eine Zeitenwende. Das bedeutet: Die Welt danach ist nicht mehr dieselbe wie die Welt davor.“ 

Der Krieg hat innerhalb der NATO, innerhalb der EU und insbesondere auch hier in Deutschland zu einem Umdenken geführt. Seither haben zahlreiche Staaten Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt und sich entschlossen, die Ukraine wirtschaftlich, humanitär und militärisch zu unterstützen. Dies insbesondere, um einer drohenden Erosion der internationalen Ordnung und einer Rückkehr von Gewaltpolitik entschieden entgegenzutreten. Zu Recht beherrschen deshalb der Krieg und die damit einhergehenden politischen Turbulenzen die Medien. Jedoch fällt es nicht leicht sich ein Bild von der Lage zu machen, wegen der teils widersprüchlichen Meldungen gepaart mit gezielten Desinformationen von russischer Seite.

Wir freuen uns, mit unserem Vorstandsmitglied General a. D. Egon Ramms einen deutschlandweiten Experten in unseren Reihen zu haben, der sich seit 2004 intensiv mit der Ukraine beschäftigt und der die russische Aggression sowohl auf politischer als auch auf militärischer Ebene mit uns analysieren wird. Egon Ramms ist ein General a. D. des Heeres der Bundeswehr. Er war von 2007 bis 2010 Oberbefehlshaber des Allied Joint Force Command in Brunssum und somit einer der ranghöchsten deutschen Soldaten in der NATO. 

Das Forum Hamburg der Deutschen Atlantischen Gesellschaft lädt Sie herzlich zur Präsenzteilnahme ein!

Programm:

Begrüßung und Einführung

Roger Zörb
Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Vortrag und Diskussion

General a.D. Egon Ramms
ehem. Oberbefehlshaber des NATO Allied Joint Force Command (2007 – 2010)
Sprecher Bonner Forum, Deutsche Atlantische Gesellschaft

 

Bei Zusage wird um Antwort bis zum 02. September 2022 gebeten!

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich

Veranstaltungsdetails

Datum:
7. September 2022
Zeit:
19:00 – 20:30

Veranstaltungsort

Museumsschiff Rickmer Rickmers
Landungsbrücken, Ponton 1a
20359 Hamburg
Deutschland
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zu Gast:

General a.D. Egon Ramms

Oberbefehlshaber des NATO Allied Joint Force Command (2007- 2010)

Egon Ramms, 1948 in Datteln Westfalen geboren, ist General a. D. des Heeres der Bundeswehr. Er war vom 26. Januar 2007 bis zum 29. September 2010 Oberbefehlshaber des Allied Joint Force Command in Brunssum und somit einer der ranghöchsten deutschen Soldaten in der NATO. Zuvor hatte er in Stettin als Generalleutnant das Kommando über das Multinationale Korps Nordost. Egon Ramms ist unter anderem Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, des Ehrenkreuzes der Bundeswehr in Silber und Gold und des Komturkreuzes des Verdienstordens der Republik Polen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Simon

Büroleitung · Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 – 62 50 31
0228 – 61 66 04

Elisabet Tsirkinidou M.A.

Büroleitung · Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.