Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Abschlussbericht Deutsch-Norwegische Kooperation

Vom 10.–12. Dezember 2023 war die Junge DAG in Berlin Gastgeber ihrer Partnerorganisation YATA Norwegen. Hauptziel dieses gemeinsamen Projekts war die Stärkung der Verbindungen zwischen unseren Organisationen sowie das Verständnis und Wissen über Herausforderungen und Chancen der Kooperation zwischen unseren Ländern und Streitkräften zu schärfen. Der Besuch beinhaltete entsprechend Gespräche mit wichtigen Akteuren wie Vertretern des Bundesministeriums der Verteidigung, der Königlich Norwegischen Botschaft, und der Rüstungs- und Energieindustrie.

Einblicke BMVg

Im Bundesministerium der Verteidigung wurden durch Fregattenkapitän Swistek Aufgaben und Fähigkeiten der Deutschen Marine, der Schutz kritischer maritimer Infrastruktur, sowie neue hybride Aktivitäten in Deutschland und der Arktis näher beleuchtet. Ebenfalls angesprochen wurden Verwundbarkeiten des Westens.
Im Anschluss gab Kapitän Jürgensen wertvolle Einblicke in die deutsche Sicherheits- und Verteidigungspolitik, die Auswirkungen der Zeitenwende und die Organisationsstruktur des BMVg. Zusätzlich wurden Themen wie die militärische Unterstützung der Ukraine in Form von Ausbildungsmissionen und militärischer Hilfe erörtert, aber auch die künftige Finanzierung der Bundeswehr und die Aufteilung des Sondervermögens. Von besonderem Interesse waren für unsere Gäste auch die Rekrutierungsfragen für die Bundeswehr und natürlich die strategische Partnerschaft zwischen unseren Ländern.

Kgl. Norwegische Botschaft

Die Gespräche in der Norwegischen Botschaft mit Verteidigungsattaché Kapitän Borgmann drehten sich um die deutsch-norwegische Kooperation in einer sich ändernden Sicherheitslage. In den Gesprächen wurde die neue Rolle Norwegens in der Allianz erörtert, die dem Land mit dem Beitritt von Schweden und Finnland zukommt. Hervorgehoben wurde besonders dass Deutschland Norwegen als Partner behandelt, nicht als Kunden, und so eine kooperative und für beide Seiten vorteilhafte Beziehung fördert.

Weitere Aspekte

Weitere Programmpunkte umfassten eine Podiumsdiskussion über Innovation und Beschaffung im Verteidigungsbereich, aktuelle Herausforderungen und Chancen im Bereich Energiesicherheit, sowie ein Impulsvortrag von einem der Jugendoffiziere der Bundeswehr zur Einordnung der strategischen Lage.
Die Zusammenarbeit der Jungen DAG und YATA Norwegen hat ihre Ziele erfolgreich erreicht, indem sie eingehende Diskussionen und den Austausch über kritische Aspekte der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik förderte. Das Engagement mit wichtigen Akteuren aus beiden Ländern spiegelt die Verpflichtung wider, die bilateralen Beziehungen zu stärken und das gegenseitige Verständnis zu verbessern. Da die Junge DAG weiterhin solche Partnerschaften unterstützt, spielt sie eine wichtige Rolle bei der Förderung des Dialogs, der Zusammenarbeit und gemeinsamer Perspektiven in Verteidigungs- und Sicherheitsfragen.

Ein Beitrag von:

Lars Neal

Board Member, Youth Atlantic Treaty Association (YATA) Germany

Lars Neal ist seit September 2022 Vorstandsmitglied bei YATA Germany. Er forscht zurzeit im Bereich Counter Intelligence und Hybrid Threats. Lars Neal genoss seine Ausbildung an der Hochschule Rhein-Waal, wo er zunächst den Studiengang International Business and Social Sciences, sowie im Anschluss International Relations studierte. Er ist unter anderem als Lobbyist für ein mittelständisches Unternehmen aus Baden-Württemberg tätig.

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Botschafter Michalis CC BY-NC 2.0 USAID U.S. Agency for International Development
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.