Generalleutnant a.D. Heinrich Brauß: Kaufentscheidung Tornado-Nachfolge Die deutsche Rolle in der nuklearen Teilhabe der NATO

Deutsch­land wird ab 2025 sei­ne Tor­na­do-Kampf­flug­zeu­ge erset­zen müs­sen. Bis­lang prüft die Bun­des­re­gie­rung den Kauf von US-Flug­zeu­gen des Typs F‑18 oder die Umrüs­tung des Euro­figh­ter, nicht aber die Anschaf­fung hoch­mo­der­ner F‑35. Ange­sichts der Sta­tio­nie­rung von neu­en Mit­tel­stre­cken­ra­ke­ten im Wes­ten Russ­lands muss die­se Ent­schei­dung über­dacht wer­den.

eng­lish ver­si­on below

Down­load DGAP-Poli­cy-Brief-Tor­na­do-Nach­fol­ge_­GE‑1

 

Germany’s Role in NATO’s Nuclear Sharing – The Purchasing Decision for the Tornado’s Successor Aircraft

Ger­ma­ny will need to replace its aging »Tor­na­do« com­bat air­craft from 2025. To date, the federal government is con­si­de­ring purcha­sing F‑18 air­craft from the United Sta­tes or refit­ting Euro­figh­ter pla­nes. Buy­ing sta­te-of-the-art F‑35 pla­nes has been ruled out. Given Russia’s deploy­ment of new inter­me­dia­te-ran­ge mis­si­les on its Wes­tern ter­ri­to­ry, this decisi­on should be recon­si­de­red.

 

Down­load DGAP-Policy-Brief-2020–04_NATOs-NS-Englisch‑1

Ein Beitrag von:

Heinrich Brauß

Generalleutnant a. D. der Bundeswehr

Heinrich Brauß ist Generalleutnant a. D. der Bundeswehr und war von Oktober 2013 bis Juli 2018 Beigeordneter NATO-Generalsekretär für Verteidigungspolitik und Streitkräfteplanung (Assistant Secretary General for Defence Policy and Planning) im Internationalen Stab der NATO in Brüssel wie auch Vorsitzender des Defence Policy and Planning Committee des Nordatlantikrats. Seit Oktober 2018 ist Brauß Senior Associate Fellow der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin. Brauß ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
andrew_denison_210 (c) Transatlantic Networks
Janusz Reiter Chairman of the Board of the Centre for International Relations
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.