Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Putin und seine Nachbarn

Aufzeichnung der Veranstaltung des Regionalkreis Karlsruhe mit Professor Dr. Eberhard Schneider vom 02.12.2020:

Der Regionalkreis Karlsruhe der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und die Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Karlsruhe haben sich gefreut, Sie zu einer einstündigen Online-Veranstaltung zum Thema Putin und seine Nachbarn begrüßen zu können. Dazu konnten wir Herrn Professor Dr. Eberhard Schneider vom West-Ost-Institut in Berlin gewinnen. Professor Schneider hat die jüngste Änderung der russischen Verfassung im Hinblick auf eine neue Machtposition für Putin analysieren und Entwicklungsoptionen für Russland aufzeigen können. Darüber hinaus gab er uns einen Einblick in die Leitlinien des Kreml für die Politik gegenüber seinen Nachbarn, speziell Belarus, Ukraine und China. Nach dem Vortrag gab es die Gelegenheit Fragen an den Referenten zu stellen.

Professor Dr. Eberhard Schneider, Jahrgang 1941, studierte Philosophie, Politikwissenschaft und Theologie in Berlin und München. Es folgten 1970 die Promotion in Philosophie an der Universität München und 1992 die Habilitation in Politikwissenschaft an der Universität Hamburg. Von 1966 bis 1970 war er Researcher am amerikanischen Institute for the Study of the USSR in München und anschließend bis 1976 am Internationalen Institut für Politik und Wirtschaft in Hamburg. Danach analysierte Professor Schneider bis 2006 in Denkfabriken der Bundesregierung in Köln und in Berlin die Entwicklungen in der Sowjetunion und später in Russland sowie in der Ukraine.

Ab 2000 lehrte er als Außerplanmäßiger Professor für Politikwissenschaft an der Universität Siegen, und hielt Gastvorlesungen 2004 an der Nationalen Universität-Hochschule für Wirtschaft in Moskau und 2010 sowie 2011 an der Universität Teheran. Bis 2006 war er als Reisekorrespondent beim russischen Außenministerium akkreditiert. Seit 2006 ist er im Advisory Board Member of the EU-Russia Centre in Brüssel und seit 2011 Leiter der Sozialwissenschaftlichen Forschung am West-Ost-Institut in Berlin. Seit 2018 ist er Vizepräsident der International Union of Economists St. Petersburg.

Program

Begrüßung

Rudolf Horsch
Regionalleiter Karlsruhe, Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Referent

Professor Dr. Eberhard Schneider
Leiter der Sozialwissenschaftlichen Forschung am West-Ost-Institut in Berlin
Vizepräsident der International Union of Economists St. Petersburg

Moderation

Vanessa Verena Wahlig
Journalistin

Moderation:

Vanessa Verena Wahlig

Journalistin
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
By Jose Ruiz [Creative Commons], via Wikimedia Commons
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.