Stellvertretender Generalinspekteur der Bundeswehr

Lieutenant-General Markus Laubenthal

Generalleutnant Markus Laubenthal ist seit April 2020 Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr. Zuvor leitete er zwei Jahre lang die Abteilung Führung Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung.

Generalleutnant Markus Laubenthal trat 1982 in die Bundeswehr ein. Er absolvierte seine Ausbildung als Reserveoffizier und Offizier der Panzertruppe. Er führte auf allen militärischen Ebenen, vom Zugführer über Brigadekommandeur bis hin zum Kommandeur der 1. Panzerdivision in Oldenburg. Er diente in unterschiedlichen Stabspositionen, unter anderem als Abteilungsleiter G3 im Heeresführungskommando und als Referatsleiter in der Abteilung Politik im Bundesministerium der Verteidigung. Im Jahr 2014 wurde er der erste ausländische Chef des Stabes US Army Europe in Wiesbaden.

Generalleutnant Markus Laubenthal absolvierte den 40. Generalstabslehrgang Heer an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Darüber hinaus absolvierte er den Advanced Command & Staff Course No. 5 am Joint Services Command & Staff College in Shrivenham, Großbritannien und graduierte als Master of Arts in Defence Studies am King´s College in London.

Generalleutnant Markus Laubenthal diente 2002/2003 als Military Assistant beim Deputy Commander Operations sowie beim Assistant Chief of Staff Operations im Hauptquartier Kosovo Force in Pristina und in 2013/2014 als Chef des Stabes ISAF Regionalkommando Nord in Mazar-e Sharif, Afghanistan.