Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Clankriminalität – Aktuelle Lage, Gegenstrategien und Aussichten

Das öffent­li­che Inter­es­se an Clan­kri­mi­na­li­tät ist groß. Dabei ist das Phä­no­men weder neu noch auf ein­zel­ne Regio­nen begrenzt. Clan­kri­mi­na­li­tät ist äußerst kom­plex; ihre Erschei­nungs­for­men rei­chen von pro­fes­sio­nel­ler orga­ni­sier­ter Kri­mi­na­li­tät bis zu exzes­siv aus­ge­tra­ge­ner Gewalt. Die Kri­mi­na­li­täts­be­kämp­fung wird dadurch schwie­rig und ist z.T. bri­sant. Wesent­li­che Fra­gen sind:

Was kenn­zeich­net Clan­kri­mi­na­li­tät und ihre Akteure?
Wie ist das aktu­el­le Lagebild?
Wel­che Erfor­der­nis­se stel­len sich an die Kriminalitätsbekämpfung?
Wie gefähr­lich ist Clankriminalität?

Die Refe­ren­tin, Frau Prof. Dr. Doro­thee Dienst­bühl, ist Pro­fes­so­rin für Kri­mi­no­lo­gie und Sozio­lo­gie und arbei­tet schwer­punkt­mä­ßig über Clan­kri­mi­na­li­tät und orga­ni­sier­te Kriminalität.
Der Regio­nal­kreis Schwe­rin der Deut­schen Atlan­ti­schen Gesell­schaft e.V. und sei­ne Koope­ra­ti­ons­part­ner laden Sie zu einem Vor­trag mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on herz­lich ein.

 

Coro­na-bedingt hält die Refe­ren­tin ihren Vor­trag per Live­schal­tung aus Mühl­heim an der Ruhr. Wegen der begrenz­ten Anzahl von 65 Gäs­ten, die durch die Covid-19 Richt­li­ni­en der IHK zu Schwe­rin fest­ge­legt sind, bit­ten wir Sie, sich schnellst­mög­lich an- oder abzu­mel­den, damit even­tu­ell noch wei­te­re Gäs­te ein­ge­la­den wer­den kön­nen. Wenn Sie sich anmel­den, hin­ter­las­sen Sie bit­te eine Tele­fon­num­mer, damit wir Ihnen die Teil­nah­me bestä­ti­gen kön­nen. Eine Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung ist nur mit einer Bestä­ti­gung mög­lich. Wegen Coro­na ist die Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung nur mit Nach­weis voll­stän­dig geimpft, aktu­ell nega­tiv getes­tet oder gene­sen möglich.
Bit­te ant­wor­ten Sie bis zum 7. Sep­tem­ber 2021 per E‑Mail oder tele­fo­nisch: Tel: 0385  5 11 – 30 03; Bw: 8670 30 03; Email: LKdoMVKdr@Bundeswehr.org. 

Refe­ren­tin:

Prof. Dr. Doro­thee Dienstbühl
Fach­hoch­schu­le für öffent­li­che Verwaltung
(FHöV) NRW im Fach­be­reich Poli­zei für Kri­mi­no­lo­gie und Soziologie

 

Diens­tag, den 14. Sep­tem­ber 2021, 18.00 Uhr

Details

Datum:
14. September 2021
Zeit:
18:00 – 19:30
Zu Gast:

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Professorin für Kriminologie und Soziologie im Fachbereich Polizei, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW

Prof. Dienstbühl studierte Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen und promovierte anschließend am Lehrstuhl für theoretische Politikwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2007 bis 2008 war sie Projektmitarbeiterin im Ludwig-Meyer-Institut für forensische Psychiatrie Göttingen, zwischen 2014 und 2016 Leiterin des Bedrohungsmanagements (BM) an der Hochschule Darmstadt. Seit 2016 ist sie Professorin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Elisabet Tsirkinidou M.A.

Büroleitung · Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136

Norbert Müller-Tillmann

Regionalkreisleiter
Regionalkreis Schwerin
 
030 – 206 49 134
030 – 206 49 136