Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Wir machen Frieden: Aktuelle Herausforderungen für die Friedens- und Konfliktforschung

Immer neue Krisen erschüttern die Gesellschaften weltweit: Pandemie, Klimawandel, Krieg in der Ukraine und Extremwetterereignisse. Zugleich steigt die Zahl der Gewaltkonflikte, an denen häufig nichtstaatliche, irreguläre Milizen und Rebellen beteiligt sind. Die Bundesregierung hat mit der Entwicklung der Nationalen Sicherheitsstrategie auf dieses global veränderte Sicherheitsumfeld und Bedrohungen durch Krisen und Katastrophen reagiert.

Seit 1987 geben die deutschen Friedensforschungsinstitute (BICC / HSFK / IFSH / INEF) das Friedensgutachten heraus. Das Friedensgutachten 2023 soll aufzeigen, welche Handlungsspielräume die deutsche Politik nach der »Zeitenwende« in der Friedens- und Sicherheitspolitik hat. Mit seinen konkreten Handlungsempfehlungen für Bundestag und Bundesregierung ist das Friedensgutachten ein zentrales Medium für den Dialog zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.

Wir freuen uns, dass Dr. Stefan Kroll vom Peace Research Institute Frankfurt (PRIF), sich bereit erklärt hat, mit uns über die Handlungsoptionen der deutschen Politik zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird im Goethe-Haus stattfinden. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 13. Juli 2023. Wir würden uns sehr freuen, Sie ab 18.00 Uhr begrüßen zu dürfen.

Teilnehmer: 38 / ∞

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich

Veranstaltungsdetails

Datum:
17. Juli 2023
Zeit:
18:30 – 20:00

Veranstaltungsort

Frankfurter Goethe-Haus
Großer Hirschgraben 23-25
60311 Frankfurt
Hessen
Deutschland
Website:
https://frankfurter-goethe-haus.de/
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zu Gast:

Dr. Stefan Kroll

Leiter des Querschnittsbereichs Wissenschaftskommunikation, Peace Research Institute Frankfurt (PRIF)

Dr. Stefan Kroll ist Leiter des Querschnittsbereichs Wissenschaftskommunikation und wissenschaft-licher Mitarbeiter im Programmbereich „Internationale Institutionen“ am Peace Research Institute Frankfurt (PRIF). Er koordiniert das Leibniz-Forschungsnetzwerk "Umweltkrisen - Krisenumwelten". Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter der Abteilung Wissenschaftskommunikation am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und war assoziierter Forscher am Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Frankfurt. Seine Forschungsinteressen liegen in der sozialwissenschaftlichen Rechts- und Normenforschung sowie in Forschungen zu gesellschaftlichen Reaktionen auf Krisen. Die Wissenschaftskommunikation bildet einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Kroll erhielt Stipendien und Preise, u.a. die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft 2011.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Ava Nouripour-Welteke

Regionalkreisleiterin
Forum Frankfurt
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
0178 40 44 510
030 20649-136

Michael Simon

Büroleitung · Referent
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 – 62 50 31
0228 – 61 66 04
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Michael Simon Leonhard Simon
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.