Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Workshop mit HERTIE-Centre for International Security

Eine wichtige Aufgabe der Deutschen Atlantischen Gesellschaft ist es, mit der jüngeren Generation in Kontakt zu treten, um Informationen und Wissen über Sicherheitspolitik zu verbreiten. Wir freuen uns, die Studierenden des HERTIE-Zentrums für Internationale Sicherheit am 18. Oktober 2023 zu einem Treffen mit Michael Rühle einzuladen, der bis August 2023 als Leiter der Abteilung für Klima- und Energiesicherheit in der NATO-Abteilung für neu entstehende Sicherheitsherausforderungen tätig war. Zuvor war er Leiter des Referats Redenschreiben in der NATO-Abteilung für politische Angelegenheiten und leitender politischer Berater in der politischen Planungseinheit des NATO-Generalsekretärs. In diesen Positionen verfasste er Reden und Artikel für sechs Generalsekretäre und andere hochrangige NATO-Beamte.

Wie können junge Analytiker sinnvolle und sachdienliche Ratschläge für die Politik erteilen, und welche Probleme gibt es in dieser Hinsicht? Wie können Studierende der Fachrichtungen internationale Beziehungen und internationale Sicherheit, die hoffen, eines Tages ihre Fähigkeiten einsetzen zu können, um die Welt zu verbessern, lernen, sich in internationalen Organisationen wie der NATO zurechtzufinden und einen sinnvollen Beitrag zu leisten?

Diese und andere Fragen werden wir in diesem geschlossenen Workshop im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung diskutieren.

Connecting with the younger generations to spread information and knowledge about security policy is an important mission of the German Atlantic Association. On 18 October 2023, we are happy to invite the students of the HERTIE Centre for International Security to meet with Michael Rühle, who served as Head of the Climate and Energy Security Section in NATO’s Emerging Security Challenges Division until August 2023. Previously he was Head, Speechwriting, in NATO’s Political Affairs Division, and Senior Political Advisor in the NATO Secretary General’s Policy Planning Unit. In these positions, he wrote speeches and articles for six Secretaries General and other high-ranking NATO officials.

How can young analysts provide meaningful and pertinent advice to policy and what are some of the problems in this regard? How can students of international relations and international security, who hope to one day use their skills to make the world a better place, learn to find their way into international organizations like NATO and make a meaningful contribution?

We will discuss these and other questions in this closed workshop at the Bundespresseamt in Berlin.

 

Veranstaltungsdetails

Datum:
18. Oktober 2023

Veranstaltungsort

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstraße 84
10117 Berlin
Berlin
Deutschland
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zu Gast:

Michael Rühle

Leiter, Climate and Energy Security Section in NATO’s Emerging Security Challenges Division (bis August 2023)
Weitere Informationen erhalten Sie von:

Dr. Nicolas Fescharek

Referent
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Dr. Nicolas Fescharek Leo Simon
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.