NATO 2030
Erfahrung · Herausforderung · Zukunft

Die neue Publikation der Deutschen Atlantischen Gesellschaft

Was waren die wichtigsten Entwicklungsschritte des NATO-Bündnisses seit seinem Entstehen? Welche grundlegenden Funktionen erfüllt es auch heute noch für die Sicherheit und die politische Kohäsion seiner Mitglieder? Wie muss sich die Allianz auf die Zukunft vorbereiten und wie kann ein Programm für die Zukunft aussehen? 

Generalleutnant a.D. Heinrich Brauß, ehemaliger Beigeordneter NATO-Generalsekretär für Verteidigungspolitik und Streitkräfteplanung, legt in dieser Studie eine profunde Analyse der NATO vor, die er wie kaum ein Zweiter auf eigene Erfahrung stützen kann.

Fordern Sie gerne Ihr gedrucktes Exemplar an!


    NATO-2030-Erfahrung-Herausforderung-Zukunft-von-Heinrich-Brauss-DAG-Broschuere

    Die Publikation wird am 19. November beim NATO Talk 2021 mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg von GenLt. a.D. Heinrich Brauss vorgestellt und besprochen. Jetzt anmelden!

    Ein Beitrag von:

    Lieutenant-General (retd.) Heinrich Brauss

    Deutsche Atlantische Gesellschaft

    Heinrich Brauss ist Generalleutnant a. D. der Bundeswehr und war von Oktober 2013 bis Juli 2018 Beigeordneter NATO-Generalsekretär für Verteidigungspolitik und Streitkräfteplanung (Assistant Secretary General for Defence Policy and Planning) im Internationalen Stab der NATO in Brüssel wie auch Vorsitzender des Defence Policy and Planning Committee des Nordatlantikrats. Seit Oktober 2018 ist Brauss Senior Associate Fellow der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin. Heinrich Brauss ist maßgeblich an der Organisation der NATO Talk-Konferenz beteiligt und Autor der neuen DAG-Publikation "NATO 2030 – Erfahrung · Herausforderung · Zukunft".

    Weitere Informationen erhalten Sie von:

    Dr. Nicolas Fescharek

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
    030 20649-134
    030 20649-136

    Elisabet Tsirkinidou M.A.

    Büroleitung · Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
    030 20649-134
    030 20649-136