Air Policing Baltikum – Deutschland übernimmt Schutz des baltischen Luftraumes

Die deut­sche Luft­waf­fe über­wacht zum zwölf­ten Mal NATO-Luft­raum über dem Bal­ti­kum. Schon im August began­nen die ers­ten Ver­le­gun­gen von Bun­des­wehr­an­ge­hö­ri­gen. Der Auf­trag endet im April 2021.

Die Bun­des­wehr hat zum Sep­tem­ber­an­fang das Kom­man­do über die Luft­waf­fen­ba­sis Äma­ri (Est­land) vom Vor­gän­ger­staat Frank­reich über­nom­men. Der Kon­tin­gent­füh­rer des Deut­schen Ein­satz­kon­tin­gen­tes „Ver­stär­kung Air Poli­cing Bal­ti­kum“, Oberst­leut­nant Sebas­ti­an Fied­ler, lei­tet die Mis­si­on. Der acht­mo­na­ti­ge Ein­satz der Tak­ti­schen Luft­waf­fen­ge­schwa­der 71 und 74 im Rah­men des ver­stärk­ten Air Poli­cing der NATO dient in ers­ter Linie der Über­wa­chung und dem Schutz des Luft­rau­mes der bal­ti­schen Staa­ten Est­landLett­land und Litau­en, wel­che über kei­ne eige­nen ein­satz­fä­hi­gen Luft­streit­kräf­te ver­fü­gen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter.
Mehr erfah­ren

Inhalt laden

Die Bun­des­wehr und vor allem die Luft­waf­fe gel­ten als eine der wich­tigs­ten Trup­pen­stel­ler.

Schon seit 2004 sichert die #NATO des­halb den bal­ti­schen Luft­raum mit den Mili­tär­stütz­punk­ten Äma­ri und Siau­liai. Die Bun­des­wehr selbst ist seit 2005 an der NATO-Bal­tic Air Poli­cing Mis­si­on betei­ligt, frü­her mit 4F Phan­tom II-Jagd­flug­zeu­gen und seit 2009 mit Euro­figh­tern, von denen dies­mal bis zu sechs zum Ein­satz bereit­ste­hen. Jähr­lich ab 2014 leis­te­te die Bun­des­wehr mit Kon­tin­gen­ten unter Füh­rung der Luft­waf­fe ihren Bei­trag zur Ver­stär­kung Air Poli­cing Bal­ti­kum (VAPB). Es ist das zwölf­te Mal, dass deut­sche Sol­da­ten die­se Auf­ga­be über­neh­men.

Durch die Schaf­fung eines „ein­heit­li­chen NATO-Luft­raums“ trägt die Bun­des­wehr, nach eige­nen Aus­sa­gen, zu einer „signi­fi­kan­ten Erhö­hung der Flug­si­cher­heit im angren­zen­den inter­na­tio­na­len Luft­raum“ bei. Die Bun­des­wehr nutzt den Ein­satz außer­dem zur Ver­bes­se­rung der bila­te­ra­len Koope­ra­ti­on, so bei der dies­jäh­ri­gen Zusam­men­ar­beit mit bri­ti­schen Typho­ons der Roy­al Air For­ce. Des Wei­te­ren wird in die­sem Jahr ein ver­le­ge­fä­hi­ger Luft­ver­tei­di­gungs­ge­fechts­stand aus Deutsch­land ent­sen­det. Die­ser soll neben Äma­ri auch in Siau­liai (Litau­en) und Sked (Lett­land) instal­liert wer­den.

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
KGeck_Berlin1 (c) Kathrin Geck
Meghan-Gregonis-Pic-e1532014453513-347x433-1 © us.embassy.gov https://de.usembassy.gov/de/deutsch-amerikanische-beziehungen/gk-muenchen/
Omid Nouripour MdB Omid Nouripour MdB, Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion, Fotograf Stefan Kaminski © Stefan Kaminski zugeschnitten
Bild0357 DGAP https://dgap.org/sites/default/files/user-uploads/Braml_Josef.jpg
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.