Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Cherusker-Sommergespräche

75 Jahre NATO – Die Agenda zum NATO-Gipfel in Washington

Am 04. April 2024 jährte sich der Gründungstag der NATO zum 75. Mal. Generalsekretär Jens Stoltenberg bezeichnete die Allianz im Rahmen einer Feierstunde in Brüssel als das stärkste, beständigste und erfolgreichste sicherheitspolitische Bündnis der Welt. – Nicht zuletzt der russische Angriffskrieg in der Ukraine unterstreicht diese fortwährende Relevanz der NATO für die europäische Sicherheit.

Am 11. Juli 2024 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der NATO anlässlich des 75. Geburtstages am Gründungsort in Washington. Der diesjährige Gipfel steht in einem besonderen Licht. Nicht nur wird ein wichtiges Jubiläum gefeiert, es muss auch ein neuer Generalsekretär gewählt werden und die NATO-Staaten müssen planen, wie die Zukunft des Bündnisses aussehen kann. Besonders die Wahl in den USA am 05. November und eine mögliche zweite Amtszeit Donald Trumps könnten einschneidend für das Bündnis werden.

Hierüber möchten wir mit Ihnen im Rahmen der traditionellen Cherusker-Sommergespräche diskutieren und laden Sie herzlich ein!

 

Ablauf

Begrüßung

Tobias Hellmann, Senior der K.D.St.V. Cheruscia Würzburg
Johannes Lay, Hauptgeschäftsführer Deutsche Atlantischen Gesellschaft e.V.

Vortrag

Dr. Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (2015−2019); Beauftragter des Politischen Direktors, BMVg (2019−2023)

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich

Veranstaltungsdetails

Datum:
12. Juni 2024
Zeit:
19:00 – 20:30

Veranstalter

Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
K.D.St.V. Cheruscia Würzburg

Veranstaltungsort

K.D.St.V. Cheruscia Würzburg im CV
Keesburgstraße 20
97074 Würzburg
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zu Gast:

Dr. rer. pol. Karl-Heinz Kamp

Ehemaliger Beauftragter des Politischen Direktors, BMVg

Dr. Karl-Heinz Kamp wurde am 21. Juni 1957 in Bonn geboren. Er studierte von 1980 bis 1985 Geschichte und Sozialwissenschaften an der Universität Bonn. Nach einem sicherheitspolitischen Stipendium arbeitete er von 1989 bis 2003 bei der Konrad-Adenauer-Stiftung als Abteilungsleiter und promovierte 1992 an der Universität der Bundeswehr Hamburg. Von 2007 bis 2013 war er Research Director am NATO Defense College in Rom und von 2015 bis 2019 Präsident der BAKS, bevor er 2019 (bis 2023) zum Beauftragten des Politischen Direktors im Bundesministerium der Verteidigung ernannt wurde. Dr. Kamp ist Mitglied der Deutschen Atlantischen Gesellschaft.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Johannes Lay

Hauptgeschäftsführer
Regionalkreis Berlin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-135
030 20649-136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
NATO 75 NATO
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.