Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

XXX VERSCHOBEN XXX – Populistische und separatistische Tendenzen in Europa – Europas „innenpolitische“ Herausforderungen der EU und ihre potentiellen Folgen

DIE VERANSTALTUNG KANN LEIDER NICHT STATTFINDEN UND WIRD NACHGEHOLT. WIR INFORMIEREN SIE DEMNÄCHST ÜBER DAS NEUE DATUM. VIELEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS.

Ob das Ver­ei­nig­te König­reich (nach dem Bre­x­it) mit­samt der „schot­ti­schen Fra­ge“, der gleich­sam wie­der­auf­flam­men­de nordirisch/irische Kon­flikt, ob Bel­gi­en mit den sich zuspit­zen­den flä­misch-wal­lo­ni­schen Span­nun­gen oder die unga­ri­sche Regie­rung mit ihrem Anti-EU-Kurs: In Euro­pa gras­sie­ren seit eini­ger Zeit spür­bar gewis­se Re-Natio­na­li­sie­rungs­be­stre­bun­gen, begrün­det in ver­schie­de­nen For­men des Popu­lis­mus, und als Teil­fol­gen immer stär­ker aus­ge­präg­te Sepa­ra­tis­mus-Bestre­bun­gen. Hier­für las­sen sich ver­schie­dens­te Bei­spie­le fin­den, die in ihrem Kern aber durch­aus von­ein­an­der abwei­chen. Nichts­des­to­trotz erwach­sen aus all die­sen Bestre­bun­gen gro­ße Her­aus­for­de­run­gen für die inter­ne euro­päi­sche Hand­lungs­fä­hig­keit und damit auch für die euro­päi­sche Inte­gra­ti­on. Wie ver­hält sich die Euro­päi­sche Uni­on mit Blick auf die­se „innen­po­li­ti­schen“ Pro­ble­me, auch mit Blick auf die eige­ne Rol­le in der Welt? Fra­gen wie die­se wol­len wir mit Dr. Robert Fla­der im Rah­men die­ser Ver­an­stal­tung dis­ku­tie­ren. Dr. Robert Fla­der befasst sich am Insti­tut für Poli­ti­sche Wis­sen­schaft der RWTH Aachen unter ande­rem mit den The­men­be­rei­chen Inter­na­tio­na­le Bezie­hun­gen, Euro­päi­sche Uni­on, trans­at­lan­ti­sches Ver­hält­nis, Groß­bri­tan­ni­en und Euro­pa nach dem Bre­x­it, aber auch mit poli­ti­scher Kom­mu­ni­ka­ti­on und media­ler Begleitung.

 

Wir freu­en uns, Sie zu die­ser Ver­an­stal­tung, die der Regio­nal­kreis Aachen der Deut­schen Atlan­ti­schen Gesell­schaft in Zusam­men­ar­beit mit der Gesell­schaft für Sicher­heits­po­li­tik und EUROPE Direct Aachen durch­führt, ein­la­den zu können:

 

 

Popu­lis­ti­sche und sepa­ra­tis­ti­sche Ten­den­zen in Europa

Euro­pas „innen­po­li­ti­sche“ Her­aus­for­de­run­gen der EU und ihre poten­ti­el­len Folgen

 

 

Dr. Robert Flader

Insti­tut für Poli­ti­sche Wis­sen­schaft an der RWTH Aachen, Lehr­stuhl für Inter­na­tio­na­le Bezie­hun­gen und Poli­ti­sche Ökonomie

 

 

Für die Teil­nah­me ist eine Anmel­dung erfor­der­lich. Dazu nut­zen Sie bit­te fol­gen­den Link:

https://ogy.de/07–09-2021

DIE VERANSTALTUNG KANN LEIDER NICHT STATTFINDEN UND WIRD NACHGEHOLT. WIR INFORMIEREN SIE DEMNÄCHST ÜBER DAS NEUE DATUM. VIELEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS.

Details

Datum:
7. September 2021
Zeit:
19:00 – 20:00
Webseite:
https://ogy.de/07-09-2021
Zu Gast:

Dr. Robert Flader

Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen

Dr. Robert Flader befasst sich am Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen unter anderem mit den Themenbereichen Internationale Beziehungen, Europäische Union, transatlantisches Verhältnis, Großbritannien und Europa nach dem Brexit, aber auch mit politischer Kommunikation und medialer Begleitung.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Burghard von Reumont

Regionalkreisleiter
Regionalkreis Aachen
 
0241 – 37 47 1
0241 – 40 12 222

Michael Simon

Büroleitung · Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 625031
0228 616604