Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Russland in der Weltpolitik: Herausforderung der internationalen Ordnung (Nürnberger Sicherheitsgespräche Tag 4)

Wir freu­en uns, Sie zu die­ser Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung des Deut­schen Bun­des­wehr­Ver­ban­des, der Deut­schen Atlan­ti­schen Gesell­schaft e.V., der Gesell­schaft für Sicher­heits­po­li­tik e.V., der Clau­se­witz-Gesell­schaft e.V., der Nürn­ber­ger Zei­tung, des Reser­vis­ten­ver­bands Lan­des­grup­pe Bay­ern und der Fried­rich-Nau­mann-Stif­tung für die Frei­hei­t/­Tho­mas-Deh­ler-Stif­tung ein­la­den zu können.

Mit dem Ende des kal­ten Krie­ges begann eine gol­de­ne Ära des Libe­ra­lis­mus. Der Kom­mu­nis­mus wur­de schein­bar auf den „Müll­hau­fen der Geschich­te“ gewor­fen und immer mehr Staa­ten orga­ni­sier­ten sich als libe­ra­le Demo­kra­tie. Der Bei­tritt zu inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen war dabei oft­mals ein Mit­tel der neu­en demo­kra­ti­schen Staats­füh­rer, die neue libe­ral­de­mo­kra­ti­sche Ord­nung im Inne­ren des Staa­tes auch durch inter­na­tio­na­le Ver­pflich­tun­gen fest­zu­zur­ren. In jüngs­ter Zeit ist der Libe­ra­lis­mus als Sys­tem der inter­na­tio­na­len Ord­nung aller­dings in der Kri­se. Wie soll­ten wir auf all die­se Ent­wick­lun­gen reagie­ren? Was kön­nen wir tun, damit die libe­ra­le Demo­kra­tie eine attrak­ti­ve Staats­ord­nung für mög­lichst vie­le Län­der der Welt ist? Und wie kön­nen wir uns für die libe­ra­le Welt­ord­nung ein­set­zen? Die­se Fra­gen wol­len wir mit ver­schie­de­nen Exper­ten und Ihnen diskutieren.

Auf­grund der Coro­na-beding­ten Auf­la­gen in die­sem Jahr als digi­ta­le Gesprächs­rei­he – die Nürn­ber­ger Sicherheitsgespräche.

Hin­weis: Die Anmel­dung zu jedem ein­zel­nen Vor­trag ist Vor­aus­set­zung zur Teilnahme.

Kom­plet­tes Programm

 

Dr. phil. Mar­ga­re­te Klein
SWP For­schungs­grup­pen­lei­te­rin Ost­eu­ro­pa und Eurasien

Anmel­de­link: Russ­land in der Welt­po­li­tik: Her­aus­for­de­rung der inter­na­tio­na­len Ordnung

Details

Datum:
28. Juni 2021
Zeit:
19:00 – 20:30
Webseite:
https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/u4xcy

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung
Zu Gast:

Dr. phil. Margarete Klein

SWP Forschungsgruppenleiterin Osteuropa und Eurasien

01/2016 - 09/2018 Stellvertretende Forschungsgruppenleiterin, Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien, SWP Berlin
10/2015-12/2015 Robert Bosch Public Policy Fellow an der Transatlantic Academy in Washington, D.C.
01-06/2011 Teilnahme am "Sicherheitspolitischen Seminar", BAKS
seit 09/2008 Wissenschaftlerin, Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien, SWP Berlin
2004-2008 wissenschaftliche Assistentin an der Universität Regensburg
2002-2004 PostDoc-Stipendiatin (HWP) und Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians Universität München (LMU)

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Simon

Büroleitung · Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 625031
0228 616604