Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Sicherheitspolitisches Forum am Wittelsbacherplatz

Zeitenwende für Europas Verteidigungsfähigkeit

Angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine wirkt der Westen geschlossen wie lange nicht. Doch die gravierenden inneren Probleme der Weltmacht USA und ihre außenpolitische Umorientierung nach Asien sollten den Verantwortlichen in Deutschland und Europa gründlich zu denken geben. Heute geht es mehr darum, den Weg in Richtung einer von den USA unabhängigen Verteidigungsfähigkeit Europas einzuschlagen, mit dem langfristigen Ziel eines Bündnisses auf Augenhöhe.

Dazu laden wir Sie, unter der Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. und dem Institut für Politik und Soziologie Würzburg, herzlich ein!

 

 

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich

Veranstaltungsdetails

Datum:
24. Oktober 2022
Zeit:
18:30 – 20:00

Veranstalter

Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.
Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V.
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie Uni Würzburg

Veranstaltungsort

Forum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Wittelsbacherplatz 1
97074 Würzburg
Deutschland
in Google anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Zu Gast:

Dr. Josef Braml

Josef Braml, geboren 1968, war über 20 Jahre lang in der wissenschaftlichen Politikberatung tätig – bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), dem Aspen Institut, der Brookings Institution, der Weltbank und als legislativer Berater im amerikanischen Abgeordnetenhaus.

Seit Januar 2021 ist er am Center for Advanced Security, Strategic and Integration Studies (CASSIS) der Universität Bonn verantwortlich für die Weiterentwicklung eines transatlantischen Forschungs- und Beratungsschwerpunktes. Zudem ist er der Generalsekretär der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission.

Moderation:

Prof. Dr. Manuela Scheuermann

Lehrstuhlvertreterin Internationale Beziehungen und Europaforschung, IPS, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Simon

Büroleitung · Referent
Wenzelgasse 42 · 53111 Bonn
0228 – 62 50 31
0228 – 61 66 04

Elisabet Tsirkinidou M.A.

Büroleitung · Referentin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136

Brigadegeneral a.D. Ernst Otto Berk

Regionalkreisleiter
Regionalkreis Würzburg
 
030 – 206 49 134
030 – 206 49 136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Bild0357 DGAP https://dgap.org/sites/default/files/user-uploads/Braml_Josef.jpg
Unknown_person CC BY-NC-SA 4.0 Paulo Selke
Michael Simon Leonhard Simon
Foto ET 2023_1 Leo Simon
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.