Reisebericht Winter University von YATA Kosovo

Das YATA-Ger­ma­ny Mit­glied Mat­thi­as Goe­de­king hat einen Bericht über die Win­ter-Uni im Koso­vo geschrieben.

Anfang Febru­ar fand zum inzwi­schen vier­ten Mal die „Win­ter Uni­ver­si­ty“ der Koso­vo in Pris­ti­na statt. Unter den Teil­neh­men­den befan­den sich Stu­den­ten­In­nen und Young Pro­fes­sio­nals aus dem Koso­vo, den USA, Kana­da, Ita­li­en, Russ­land, Litau­en, Deutsch­land und wei­te­ren Län­dern. Haupt­the­ma der vier­tä­gi­gen Ver­an­stal­tung waren die Sicher­heits­po­li­tik der EU und der NATO, vor allem in der Regi­on des west­li­chen Balkans.


Neben Vor­trä­gen von Exper­ten­In­nen aus dem Koso­vo, Ita­li­en und Polen, etwa zu For­eign Figh­ters aus dem Koso­vo, der EU Com­mon For­eign and Secu­ri­ty Poli­cy oder der Rus­si­schen Poli­tik in der Regi­on, beinhal­te­te das Pro­gramm auch ver­schie­de­ne the­ma­ti­sche Exkur­sio­nen. Bei einem Besuch in Priz­ren konn­ten die Teil­neh­me­rIn­nen mit US-Ame­ri­ka­ni­schen KFOR-Sol­da­ten ins Gespräch kom­men, sich im Muse­um der Liga von Priz­ren mit der Geschich­te der alba­ni­schen Auto­no­mie­be­we­gung aus­ein­an­der­set­zen und die his­to­ri­sche Alt­stadt bewun­dern. Den Höhe­punkt der Win­ter Uni­ver­si­ty stell­te ein Besuch einer Kaser­ne der Sicher­heits­kräf­te des Koso­vo (KSF) dar. Die­se wer­den momen­tan in eine regu­lä­re Armee umge­wan­delt, ein Schritt, der inter­na­tio­nal nicht unum­strit­ten ist.

Ein Gene­ral der KSF gab eine Prä­sen­ta­ti­on über die Geschich­te der Sicher­heits­kräf­te und stell­te sich den Fra­gen der Teil­neh­me­rIn­nen. Vor allem Fra­gen zum Pro­zess der der irre­gu­lä­ren Ein­hei­ten der „Befrei­ungs­ar­mee des Koso­vo“ (UÇK) hin zu einer regu­lä­ren Armee und damit zusam­men­hän­gen­de Brü­che und Kon­ti­nui­tä­ten waren The­men der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on. Der west­li­che Bal­kan und ins­be­son­de­re der Koso­vo stel­len nach wie vor für vie­le einen blin­den Fleck auf der Land­kar­te dar. Die Win­ter Uni­ver­si­ty hat allen Teil­neh­men­den das jun­ge Land näher­ge­bracht und unter­stri­chen, dass der Koso­vo trotz sei­ner klei­nen Grö­ße von geo­stra­te­gi­scher und ins­be­son­de­re sicher­heits­po­li­ti­scher Bedeu­tung ist.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Kamala Jakubeit MSSc

Wissenschaftliche Mitarbeiterin · YATA Germany Vorstandsmitglied
Atlantic Talk Berlin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Kamala Jakubeit Leonhard Simon zugeschnitten
E9i1ERTWUA893W7 Auswärtiges Amt https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1430091972321103899/photo/1
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.