Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Youth Mediterranean Dialogue 2019 – Eine Woche in Madrid

YATA Spanien hatte eingeladen und viele sind gekommen: über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von vier Kontinenten (Australien war nicht dabei) arbeiteten eine Woche lang in verschiedenen Workshops des Youth Mediterranean Dialogue (YMD) an Empfehlungen für Handlungsfelder der NATO. Dabei standen sowohl regionale Schwerpunktthemen des Mittelmeerraumes, wie etwa die Entwicklung von NATO Nachbarstaaten nach dem arabischen Frühling, als auch globale Herausforderungen wie Cybersicherheit und sicherheitspolitische Folgen des Klimawandels auf dem Konferenzplan. Zusätzlich kamen hoch spezialisierte Gastreferentinnen und ‑referenten in die »Don Quichote« Militärresidenz, um die Teilnehmer an ihrem Fachwissen zu den unterschiedlichen Themen teilhaben zu lassen und sich teils hitzigen Diskussionen zu stellen. Abgerundet wurde das abwechslungsreiche Programm durch diverse Exkursionen zu Dienststellen der spanischen Streitkräfte und des Verteidigungsministeriums, die mit großem Aufwand detaillierte Einblicke in ihren Auftrag und ihre Arbeit gaben. So erläuterte beispielsweise der Stabschef des spanischen Marinehauptquartiers persönlich seine Sicht der Lage auf den Weltmeeren und selbst der Besuch bei der Katastrophenschutzeinheit UME konnte der parallelen Einsatzbelastung zum Trotz stattfinden und lieferte so exklusive Eindrücke der zeitgleich laufenden Mission im von schweren Überschwemmungen geplagten Südosten des Landes.

Bei all den Input- und Arbeitsphasen hatten die Organisatoren von YATA Spain allerdings auch reichlich Freizeit eingeplant, die von den internationalen Gästen gerne genutzt wurde, um die Diskussionen im kleinen Kreis fortzusetzen, sich untereinander auszutauschen und natürlich auch, um die spanische Hauptstadt zu erkunden.

Die Woche in Madrid brachte somit nicht nur viele interessante Eindrücke und Inhalte mit sich, sondern auch diverse Anknüpfpunkte persönlicher Netzwerke und einige weiterführende Verabredungen.

Der Youth Mediterranean Dialogue 2020 wird aller Voraussicht nach wieder im September stattfinden – über die genauen Daten und die Ausschreibung wird YATA Germany rechtzeitig informieren!

Ein Beitrag von:

Pieter Brandt

YATA Board, Officer of the German Air Force

Pieter Brandt ist Offizier der deutschen Luftwaffe und sieht den größten Wert der NATO dort, wo wir vom „scharfen Ende der Demokratie“ sprechen. Sowohl in nationalen als auch internationalen Ausbildungsabschnitten konnte er hautnah erleben, was das Bündnis zu leisten im Stande ist. Vor allem im Einsatz hat ihn der Zusammenhalt unter den „NATO nations“ tief beeindruckt. Schon seit einigen Jahren ist Pieter Brandt Mitglied in der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und wurde er durch die Ausschreibung zum NATO’s Future Seminar auf YATA Germany aufmerksam.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Kamala Jakubeit MSSc

Wissenschaftliche Mitarbeiterin · YATA Germany Vorstandsmitglied
Atlantic Talk Berlin
Dorotheenstraße 84 · 10117 Berlin
030 20649-134
030 20649-136
Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Pieter Brandt Leonhard Simon zugeschnitten
Kamala Jakubeit Leonhard Simon zugeschnitten
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.