Gründer & Direktor, Digital Society Institute, ESMT Berlin

Dr. Sandro Gaycken

Dr. Sandro Gaycken ist Gründer und Direktor des Digital Society Institute an der ESMT Berlin. Er hat fünf wissenschaftliche Monographien, drei über Cyberwarfare, und mehr als 60 weitere wissenschaftliche Publikationen zum Thema Cybersicherheit veröffentlicht. Sandro ist ein Oxford Martin School Fellow, Mitglied des Programmkomitees der jährlichen Harvard-MIT-Konferenzreihe zu Cyberverteidigung und Cybernormen, Senior Advisor für die AI Initiative an der Harvard Kennedy School, Co-Leiter des "Programme Transverse Sécurité Défense, Sec. Cybersecurity" an der französischen Eliteuniversität CNAM, EastWest Senior Fellow, Senior Fellow der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Mitglied des Gesprächskreises Nachrichtendienste in Deutschland und ständiger Gutachter des IEEE. Als Berater der deutschen Regierung entwickelte er die deutsche Strategie zur Cyber-Außenpolitik, sagte zahlreiche Male im Deutschen Bundestag aus und führte viele parlamentarische Dialoge. Er war maßgeblich am Zustandekommen des deutsch-chinesischen No-Spy-Abkommens des Bundeskanzleramtes, an den Bemühungen des Weißen Hauses USTR zur Eindämmung von Wirtschaftsspionage und an den Bemühungen der IAEA und der G8 zur Kontrolle der nuklearen Cybersicherheit beteiligt. In militärischen Cyber-Angelegenheiten war Sandro Teil des Cyber-Verteidigungs-Weißbuch-Prozesses des deutschen Verteidigungsministeriums und moderierte ressortübergreifende Cyber-Koordinationsbemühungen. Er dient als Sachverständiger in Fällen militärischer Cyber-Spionageabwehr der NATO und als Direktor im SPS-Programm der NATO, das nationale Cyberverteidigungsstrategien und -technologien in der Region des Nahen Ostens entwickelt und implementiert. Als Industrieberater hat Sandro neun große Industriestudien durchgeführt, die von Sicherheitsbewertungen für Smartguns und Halbleiterkomponenten bis hin zu Fragen der strategischen Industrieentwicklung reichen. Er berät große deutsche Cyber-Investoren wie ammer!partners und Allianz ventures, entwickelte die Cyber-Risiko-Bewertungsmethodik der Allianz und erstellte einen Einkaufsleitfaden für den deutschen DIHK und den Mittelstand, der 120 externe Kriterien zur Bewertung der Sicherheitsqualität eines IT-Produkts auflistet. Sandro gründete außerdem das High Assurance Security Unternehmen SECURE ELEMENTS Ltd., das undurchdringliche eingebettete Systeme und hochsichere Ausführungsumgebungen anbietet. Er widmet sich dem offenen Diskurs und der öffentlichen Aufklärung und schreibt regelmäßig Beiträge in führenden deutschen Zeitungen wie dem Handelsblatt, der FAZ, der Süddeutschen und DIE ZEIT. Außerdem kommentiert er regelmäßig Cyber-Themen in Mainstream-Medien wie der Tagesschau, Heute, NTV, N24, CNN, BBC, Bloomberg, Forbes, The Economist, The Guardian, The Times, Wired, Vanity Fair und Al Jazeera.