Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Junge DAG beim Portuguese Atlantic Youth Seminar

Das jährliche Portuguese Atlantic Youth Seminar, ausgerichtet von YATA Portugal, findet stets an einer der Offizierschulen der drei Teilstreitkräfte statt. Dieses Jahr zog es die PAYS-Teilnehmer vom 15.–22.07. an die Offizierschule der Marine nach Almada. Das Seminar bringt eine diverse Gruppe aus Studierenden und sogenannten „Young Professionals“ aus der Allianz und PfP Mitgliedstaaten zusammen, um über die wichtigsten Sicherheitsfragen zu diskutieren, mit denen wir heute konfrontiert sind.

Unter dem übergeordneten Thema „NATO: der Weg zum Frieden“ führten die Teilnehmenden über die Woche einen Workshop in Kleingruppen durch. Das Ziel war es, Reformempfehlungen an verschiedene NATO-Ausschüsse zu geben.

Die hochkarätige Besetzung der zahlreichen Diskussionsrunden ist eines der Merkmale, durch die das Seminar der portugiesischen YATA heraussticht. So waren nicht nur Akademiker vertreten, sondern auch hochrangige Politiker auf Kabinettsebene und Stabschefs. Mit ihnen wurden unter anderem Themen wie die Nutzung von Migranten als Mittel der hybriden Kriegführung, aufstrebende Technologien, und Innovation im Verteidigungsbereich näher beleuchtet. Ein besonderer Fokus lag auf maritimer Kriegführung und der Nutzung von Drohnen zur Unterstützung von nicht nur militärischen Operationen, sondern auch der Sicherung des Verantwortungsbereichs der portugiesischen Seestreitkräfte im Bereich Search and Rescue. Eines der Highlights war die Begehung einer Fregatte der portugiesischen Marine und die Einführung in ihre Navigations- und Waffensysteme durch die Offiziere, die diese tagtäglich bedienen. Andere Programmpunkte waren unter anderem ein Besuch des Parlaments und die Abschlusszeremonie, bei welcher es auch die Zeit und Möglichkeit zum individuellen Austausch mit den militärischen Führern gab.

Wie immer war es eine großartige Gelegenheit, andere YATAs kennen zu lernen, bestehende Verbindungen zu stärken und neue zu knüpfen, aber auch voneinander zu lernen. Unser besonderer Dank gilt YATA Portugal für die Organisation und Durchführung dieses herausragenden Seminars.

Wir wurden mit folgenden Worten verabschiedet, die sicher einigen im Gedächtnis bleiben werden: Glauben Sie nicht, dass die Verteidigung Ihres Landes die Aufgabe anderer ist. Nehmen Sie ihr Leben in die Hand, unter Ihre Kontrolle, und tun Sie ihr Bestes, um Ihre Heimat, Ihre Familien, Ihre Systeme, Ihre Ideen zu verteidigen. Aber zwingen Sie sie niemandem auf. Wir sind keine Imperialisten.

Ein Beitrag von:

Lars Neal

Board Member, Youth Atlantic Treaty Association (YATA) Germany

Lars Neal ist seit September 2022 Vorstandsmitglied bei YATA Germany. Er forscht zurzeit im Bereich Counter Intelligence und Hybrid Threats. Lars Neal genoss seine Ausbildung an der Hochschule Rhein-Waal, wo er zunächst den Studiengang International Business and Social Sciences, sowie im Anschluss International Relations studierte. Er ist unter anderem als Lobbyist für ein mittelständisches Unternehmen aus Baden-Württemberg tätig.

Bildnachweise für diese Seite
 Copyright
Bendiek Podcast Logo1200x500 SWP
Bendiek_Annegret_presse SWP
Für Abbildungen, die hier nicht gelistet sind, ist kein Urheber-Nachweis notwendig, oder wir selbst sind der Urheber.